Prinzipien

Die SOA-Prinzipien beschreiben, welche Eigenschaften ein guter E-Service aufweist. Hat ein E-Service eine oder mehrere dieser Eigenschaften nicht, ist der erwartete Nutzen gefährdet. Die SOA-Prinzipien dienen somit als Checkliste, welche herangezogen werden sollte, um die Qualität eines Service zu überprüfen.

SOA-Prinzipien sind:

  • Geschäftsrelevanz
  • Abstraktion der technischen Details
  • Wiederverwendbarkeit
  • Lose Kopplung bei der Nutzung des Service
  • Formelle Beschreibung 
  • Auffindbarkeit in einem Verzeichnis
  • Zusammensetzbarkeit (mehrer Services zu komplexeren)
  • Eigenständiger Service-Lifecycle
  • Statuslosigkeit
  • Autonomie
  • Technologie-Unabhängigkeit durch Standardisierung

Letzte Änderung 22.12.2015

Zum Seitenanfang

https://www.isb.admin.ch/content/isb/de/home/e-services-bund/ueber-e-services/vorgaben/prinzipien.html