W007 - Weisungen des Bundesrates zu den IKT-Projekten in der Bundesverwaltung und zum IKT-Portfolio des Bundes

Diese Weisungen regeln die organisatorischen, personellen und technischen Vorkehrungen für die Steuerung und Führung von Projekten und Anwendungen der IKT in der Bundesverwaltung sowie den Inhalt und die Führung des IKT-Portfolios des Bundes.

Der Bundesrat hat am 1. Juli 2015 die «Weisungen des Bundesrates zu den IKT-Projekten in der Bundesverwaltung und zum IKT-Portfolio des Bundes» verabschiedet und in Kraft gesetzt.
Die bisherigen «Weisungen des Bundesrates für IKT-Schlüsselprojekte (W005)» vom 27. März 2013 sowie die «Weisungen des Bundesrates für das IKT-Portfolio Bund (W006)» vom 13. Dezember 2013 wurden dadurch aufgehoben.

Bundesweites IKT-Portfoliomanagement ab 1. April 2018

Der Bundesrat hat am 16. März beschlossen, das IKT-Portfoliomanagement bundesweit zu harmonisieren. Bereits heute müssen die Verwaltungseinheiten ihre IKT-Projekte und Anwendungen gestützt auf ein IKT-Portfoliomanagement priorisieren. Diese Priorisierung erfolgt bisher auf unterschiedliche Weise. Künftig sollen die Verwaltungseinheiten ihre IKT-Projekte und -Programme einheitlich, anhand von gleichen Kriterien und nach einem vorgegebenen Zeitplan, abgestimmt auf den Budgetprozess, priorisieren. Der Bundesrat hat dazu seine Weisungen zu den IKT-Projekten der Bundesverwaltung und zum IKT-Portfolio des Bundes entsprechend ergänzt.
Die Weisungen des Bundesrates vom 16. März 2018 zu den IKT-Projekten der Bundesverwaltung und zum IKT-Portfolio des Bundes treten am 1. April 2018 in Kraft.

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 16.03.2018

Zum Seitenanfang

https://www.isb.admin.ch/content/isb/de/home/ikt-vorgaben/grundlagen/w007-weisungen_bundesrat_ikt-projekte_bundesverwaltung_und_ikt-portfolio_bund.html