SB005 - IKT-Teilstrategie «Netzwerke des Bundes»

Netzwerke bilden eine essentielle technische Grundlage für die Übertragung von Daten und Sprache innerhalb der Bundesverwaltung sowie zwischen der Bundesverwaltung und ihren Kommunikationspartnern. Der Bund hat verschiedenste Bedürfnisse, von kostengünstiger Vernetzung der Büroarbeitsplätze, über die Vernetzung mit erhöhten Anforderungen an die Ausfallsicherheit (z. B. im Bereich des Bevölkerungsschutzes und bei Backbone-Netzen) bis zu krisenfester Kommunikation über alle Lagen für die militärische Nutzung. Zudem sind die Anforderungen an mobile Kommunikation in den letzten Jahren stark gestiegen.

Diese unterschiedlichen Bedürfnisse können nicht mit einem einzelnen Netzwerk bedient werden, sondern benötigen eine optimale Kombination von kabelgebundenen und kabellosen Netzwerkinfrastrukturen mit abgestimmten Betriebsmodellen, um den Anforderungen an Resilienz und geografischer Abdeckung gerecht zu werden. Im Geltungsbereich der Bundesinformatikverordnung bildet die vorliegende Strategie «Netzwerke des Bundes» die Grundlage, um dieses Optimum zu erreichen.

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 21.11.2018

Zum Seitenanfang

https://www.isb.admin.ch/content/isb/de/home/ikt-vorgaben/strategien-teilstrategien/sb005-teilstrategie_netzwerke-bund.html