IKT-Portfolio Bund

In der IKT-Strategie des Bundes 2012-2015 hat der Bundesrat im Rahmen der Stossrichtung S01 «Steuerung und Führung der IKT» festgelegt, dass Departemente, Bundeskanzlei und ISB in ihrem Zuständigkeitsbereich ein übergreifendes IKT-Portfoliomanagement aufbauen. Gemäss diesem Auftrag hat das ISB im Laufe von 2013, unter Einbezug der Departemente und der Bundeskanzlei, ein Konzept für das IKT-Portfoliomanagement auf Stufe Bund und - daraus abgeleitet - entsprechende Vorgaben für die Departemente und Verwaltungseinheiten erarbeitet:

Die «Weisungen des Bundesrates für das IKT-Portfolio Bund» wurden vom Bundesrat am 13. Dezember 2013 verabschiedet und per 1. Januar 2015 in Kraft gesetzt. Im Laufe von 2015 wurden diese Weisungen präzisiert und erweitert. Es wurde unter anderem festgelegt, dass künftig mit der Freigabe von IKT-Projekten mit einem Gesamtaufwand von mehr als fünf Millionen Franken jeweils ein Projekt-Assessment durchgeführt werden muss. Zudem wurden die bisherigen «Weisungen des Bundesrates für IKT-Schlüsselprojekte» in diese «Weisungen des Bundesrates zu den IKT-Projekten in der Bundesverwaltung und zum IKT-Portfolio des Bundes» integriert

W007 - Weisungen des Bundesrates zu den IKT-Projekten in der Bundesverwaltung und zum IKT-Portfolio des Bundes

Die aktuellen «Weisungen des Bundesrates für das IKT-Portfolio Bund» hat der Bundesrat am 16. März 2018 verabschiedet.

Letzte Änderung 25.08.2018

Zum Seitenanfang

https://www.isb.admin.ch/content/isb/de/home/themen/controlling/ikt-portfolio-bund.html