Organisation

Die «Nationale Strategie zum Schutz der Schweiz vor Cyber-Risiken (NCS)» wird dezentral in den zuständigen Departementen und Amtsstellen umgesetzt. Damit diese dezentrale Umsetzung der 16 Massnahmen der Strategie koordiniert wird, hat der Bundesrat am 15. Mai 2013 folgende Umsetzungsstruktur festgelegt:

NCS Organisation

Steuerungsausschuss NCS

Der Steuerungsausschuss NCS ist damit beauftragt, die Umsetzung der Massnahmen innerhalb der Bundesverwaltung und in Zusammenarbeit mit den Kantonen und der Wirtschaft zu koordinieren. Der Steuerungsausschuss hat auch die Aufgabe, die Entwicklung der Cyber-Risiken zu verfolgen und dem Bundesrat diesbezügliche Empfehlungen für die Weiterentwicklung der Strategie vorzulegen. Unter dem Vorsitz des EFD im Steuerungsausschuss vertreten sind Departemente mit federführender Verantwortung für die Umsetzungsmassnahmen, wie auch für die Kantone der Konsultations- und Koordinationsmechanismus Sicherheitsverbund Schweiz (KKM SVS).

Koordinationsstelle NCS

Die Koordinationsstelle NCS koordiniert die Umsetzung der Strategie auf operationeller und fachlicher Ebene. Sie ist die Geschäftsstelle des Steuerungsausschusses. Angesiedelt ist die Koordinationsstelle NCS bei der Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) im ISB.

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 31.03.2017

Zum Seitenanfang

https://www.isb.admin.ch/content/isb/de/home/themen/cyber_risiken_ncs/organisation.html