Umsetzungsplan

Der Bundesrat hat am 15. Mai 2013 den Umsetzungsplan für die «Nationale Strategie zum Schutz der Schweiz vor Cyber-Risiken (NCS)» gutgeheissen. Diesen hat die Koordinationsstelle NCS, welche im Informatiksteuerungsorgan des Bundes (ISB) angesiedelt ist, in Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Stellen erarbeitet.

16 Massnahmen in vier Bereichen

Der vorliegende Umsetzungsplan NCS konkretisiert die 16 Massnahmen der Strategie und beschreibt die zu erreichenden Umsetzungsergebnisse in folgenden Bereichen:

  • Prävention
  • Reaktion
  • Kontinuitäts- und Krisenmanagement
  • Unterstützende Prozesse.

Auch klärt der Umsetzungsplan die Verantwortlichkeiten und die Zusammenarbeit, basierend auf den heutigen Strukturen in Verwaltung und Wirtschaft mit deren bereits bestehenden Ressourcen und Prozessen. Der Umsetzungsplan zeigt jedoch auch auf, dass eine personelle Verstärkung im Fachbereich Cyber notwendig ist. Der Bundesrat beabsichtigt deshalb, 28 zusätzliche Stellen für Cyber-Schutz-ExpertInnen zu schaffen.

Rolle von MELANI

Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) erfüllt eine zentrale Rolle bei der Umsetzung der Strategiemassnahmen. Dies insbesondere als Informations-Drehscheibe zur fortlaufenden Koordination, Auswertung und Weiterleitung des Informationsflusses im Zusammenhang mit der Bewältigung von Cyber-Risiken. Mit Abschluss der Umsetzung Ende 2017 soll MELANI eine Leit- und Koordinationsfunktion im operativen Bereich übernehmen.  

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 15.02.2016

Zum Seitenanfang

https://www.isb.admin.ch/content/isb/de/home/themen/cyber_risiken_ncs/umsetzungsplan.html