Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI

Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung (MELANI) ist vom Bundesrat mit dem Schutz der kritischen Infrastrukturen in der Schweiz beauftragt. Der Sinn und Zweck von MELANI ist sowohl die Früherkennung von Gefahren und deren Bewältigung sowie die Unterstützung der Betreiber von kritischen Infrastrukturen in der Krise.

MELANI ist seit dem 1. Oktober 2004 operativ tätig und funktioniert als Kooperationsmodell zwischen dem Eidgenössischen Finanzdepartement (EFD), vertreten durch das Informatiksteuerungsorgan des Bundes (ISB) und dem Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), vertreten durch den Nachrichtendienst des Bundes (NDB).

MELANI neu im NCSC

Mit in Kraft treten der Verordnung über den Schutz vor Cyberrisiken in der Bundesverwaltung am 1. Juli 2020 ist die bisher im ISB angesiedelte MELANI mit dem nationalen Computer Emergency Response Team (GovCERT) neu Teil des  Nationalen Zentrum für Cybersicherheit (NCSC).

www.ncsc.ch

Letzte Änderung 29.06.2020

Zum Seitenanfang

https://www.isb.admin.ch/content/isb/de/home/themen/melani.html